Zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona im Mühlenkreis

Minden (MiX). Im Zusammenhang mit der Coronavirus-Infektion gibt es zwei weitere Todesfälle im Mühlenkreis zu beklagen. Das teilte die Pressestelle des Kreises Minden-Lübbecke am Dienstagmittag mit.

Heute sei ein 77- jähriger Mann aus Hille im Johannes Wesling Klinikum Minden verstorben. Der zweite Verstorbene kam aus Stemwede und war 80 Jahre alt. Er verstarb in Damme.

Landrat Dr. Ralf Niermann sprach den Angehörigen sein Beileid aus. „Mein aufrichtiges Beileid gilt den Familien, in Gedanken sind wir bei den Angehörigen und wünschen ihnen viel Kraft in diesen schweren Zeiten.“

www.minden-luebbecke.de

 

 

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt.

Minden-Xpress

Minden-Xpress.de - nur das Wichtigste aus Minden und dem Mühlenkreis Minden-Lübbecke | Ein Service von Pressebüro Amtage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.